8
332 €

Nägel

Den Nagel auf den Kopf getroffen? Hammer Arzt bietet eine Reihe von Nägeln für Heimwerker und professionelle Handwerker. Die am häufigsten verwendeten Nägel sind Baunägel. Für die Befestigung von Zierleisten oder Abschlussleisten sind die Nägel von Stellmachern sehr nützlich. Für die Dachisolierung eignen sich Dachdeckernägel am besten, und wenn Sie einen alten Stuhl renovieren, greifen Sie zu einem Polsternagel. Sie können andere Nägel für Fußleisten verwenden. Für eine wirklich starke Verankerung sollten Sie Stahlnägel bereithalten. Vergessen Sie nicht, Ihren Werkzeugkasten von Grund auf neu auszustatten, und wählen Sie hochwertige Materialien für die Arbeit mit Handwerkzeugen und Naglern von bewährten Werkzeugherstellern.

Nägel sind ein wesentliches Element für viele Arten von Bau- und Handwerksarbeiten. Es gibt viele verschiedene Arten von Nägeln, die jeweils für eine bestimmte Anwendung bestimmt sind. Hier ist ein Überblick über einige gebräuchliche Nageltypen und ihre Verwendungszwecke:

Allgemeine Baunägel:Diese Nägel werden am häufigsten bei allgemeinen Bauarbeiten verwendet. Sie haben einen starken Nagel und sind robust genug, um schweren Lasten standzuhalten.

Finishnägel (Endnägel): Sie sind kleiner und weniger sichtbar als allgemeine Baunägel. Sie werden für detailliertere Arbeiten wie das Anbringen von Zierleisten oder Leisten verwendet.

Nägel für Asphaltschindeln:Diese Nägel haben einen breiten Kopf, der ein Einsinken der Schindeln verhindert. Sie sind ideal für den Einsatz auf Dächern.

Holznägel: Diese Nägel sind aus Holz und werden bei der Verbindung von Holzbauteilen verwendet, bei denen ein ästhetisches Erscheinungsbild erhalten bleiben soll.

Betonnägel: Sie sind für die Verwendung in Beton oder Steinmaterial bestimmt. Sie haben eine sehr starke Spitze und bestehen aus härterem Metall.

Trockenbaunägel: Sie haben einen breiteren Kopf, der verhindert, dass die Trockenbauwand durchfällt. Sie sind speziell dafür ausgelegt, die Platte beim Einschlagen nicht zu beschädigen.

Rundnägel: Sie haben einen runden Querschnitt und werden dort eingesetzt, wo eine starke Verbindung benötigt wird, wie z.B. in der Möbelindustrie.

Dielennägel: Sie sind speziell für den Einsatz im Fußbodenbau konzipiert. Sie haben eine spezielle Form, die eine Beschädigung des Holzes beim Einschlagen verhindert.